Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe
(1 Leser) (1) Gast
Module
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe

Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe 2 Jahre, 2 Monate her #3978

Hallo in die Runde,

nachdem ich einige Zeit außer Gefecht gesetzt war hatte ich viel Zeit über meine zukünftigen Spur 1 Aktivitäten nachzudenken. Leider ist für mich ja dieses Jahr auch Warendorf ausgefallen auf das ich mich sehr gefreut hatte. Mein Modulkasten, der eigentlich für Warendorf zumindest befahrbar sein sollte schwirrt auch noch irgendwo herum. Weiß jemand wo er sich befindet? Ich möchte mit der Ausgestaltung demnächst gerne beginnen.

Nun aber zum Thema:

Vielen von Euch ist ja mein kleines Bw mir der Drehscheibe ein Begriff. Bedingt durch meinen Ortswechsel an die Küste habe ich kaum die Möglichkeit diese großen, sperrigen und schweren Segmente zu verladen. Außerdem ist mein kleiner Kombi damit auch überfordert. Also habe ich diese Anlage jetzt fest eingebaut. Ein Besuch eines Modultreffens wird damit nicht mehr unternommen.

Was liegt also näher eine kleine, gut zu transportierende, aber etwas ausgefallene Betriebsstätte zu planen und zu bauen, die zu Hause den Anschluss an das Bw bildet, und gleichzeitig auf Modultreffen eingesetzt werden kann.

Vor einigen Monaten habe ich einen Bericht über eine Frankfurter Firma gefunden, die über einen Gleisanschluss verfügte, der über eine 9 Meter Drehscheibe bedient wurde. Dieses Thema möchte ich aufgreifen.

Die Betriebsstelle soll den Namen Hp Oxstedt erhalten und über einen kleinen, etwa 50 Meter langen Schüttbahnsteig am Durchgangsgleis, und ein ca. 80 Meter langes Betriebsgleis verfügen. Etwa in der Mitte des Betriebsgleises wird die DS angeordnet über welche die Betriebsstelle, ein fiktiver Landhandel, versorgt wird. Die DS wird, wie das Original in Frankfurt, auf dem Zufahrtsgleis von einer das Betriebsgleis bedienenden Köf II über einen umgelenkten Seilzug, und auf der Werksseite über eine Seilwinde angetrieben. Auf die gleiche Weise werden die Wagons bewegt. An die Laderampe des Landhandels passen zwei G10er. Die Gebäude sollen zunächst als Relief ausgelegt werden.

Ich denke das da recht interessante Rangieraufgaben innerhalb eines Modultreffens gegeben sein werden. Was haltet Ihr von der Sache? Gibt es für die Umsetzung noch Vorschläge eurerseits?

LG Uwe
Letzte Änderung: 2 Jahre, 2 Monate her von uwes.

Aw: Hp mit Betriebsanschluss über eine 9 Meter DS 2 Jahre, 2 Monate her #3983

Hallo Uwe,

Schön das du dich mal wieder meldest.
Deine Idee mit dem Gleisanschluss finde ich gut, jeder Güterumschlag sorgt für mehr Betrieb auf unserem Fremo treffen.

Vielleicht kannst du ja mal eine Skizze einstellen?

Gruß
Henrik

Ps: Dein Modul liegt abhol bereit bei mir. Klaus hat sehr schöne Radsätze für deinen G10.

Aw: Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe 2 Jahre, 2 Monate her #3985

Hallo Henrik,

ich werde in den nächsten Tage versuchen eine Skizze zu machen.

Momentan grüble ich noch wie ich die Umlenkrollen für den Seilzug der Wagondrehscheibe anbringen muss damit der Antrieb auch mit Hilfe der Köf funktioniert

Ich rufe Dich in den nächsten Tagen mal an.

Liebe Grüße
Uwe
Letzte Änderung: 2 Jahre, 2 Monate her von uwes.

Aw: Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe 2 Jahre, 2 Monate her #3986

So, nun habe ich mich mal aufgerafft und eine Skizze des Hp Oxstedt erstellt.

Ich hoffe es ist einigermaßen ersichtlich geworden. Der Maßstab ist 1 Kästchen = 10 cm (Also bei meiner Vergrößerung 1:10. Wie Euer Monitor die Skizze anzeigt weiß ich nicht )

Der Haltepunkt mit der Güterabfertigung und dem Landhandel besteht aus 4 Segmenten von je 1,2 Metern Länge und 0,6 Metern Tiefe. Zusätzlich zu den Segmenten in der unten angefügten Skizze kommen rechts und links noch Übergangsstücke auf Fremo 32 Norm. Angedacht sind links "Altmark", und rechts "Münsterland" um eine abwechslungsreiche Landschaftsgestaltung der angeschlossenen Streckenmodule auf Modultreffen zu ermöglichen. Der über die DS angeschlossene Landhandel wird durch ein Segment von 0,4 Metern x 0,6 Metern erstellt.

Nun zu den nutzbaren Längen des Hp Oxstedt:

Schüttbahnsteig 1,25 Meter = 40 Meter
Laderampe 0,65 Meter = 20 Meter
Wagendrehscheibe 0,25 Meter = 8 Meter
Abstellgleis von der Weiche über die DS bis zur Rampe 1,75 Meter = 56 Meter
****Abstellgleis Köf II und einer weiteren Lok 1,1 Meter = 35 Meter***
Max. Zuglänge von der Weiche bis zur Straße 2,9 Meter = 93 Meter.

*** Das Abstellgleis für die Köf II / Loks wird so ausgelegt, das es als Aufgleismöglichkeit dienen kann. Voraussetzung ist, das der Boden der Loktransportkisten 12 mm beträgt. Loktransportkisten von Wolfgang F. und Ernst Jourissen sind also möglich.***

Module-HP-Oxstedt-bea.jpg


Gruß Uwe
Letzte Änderung: 2 Jahre, 2 Monate her von uwes.

Aw: Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe 2 Jahre, 2 Monate her #3996

Nachdem ich heute wieder einmal längere Zeit im Internet verbracht habe um Infos über den von mir im Eingangsthread beschriebenen Gleisanschluss über eine DS zu suchen bin ich fündig geworden, und zwar HIER im FREMO32 FORUM!!!

Nun konnte ich das Gleisbild sehen. Danke Benno, für den vor 2 Jahren eingestellten Link!
Auf dem Gleisbild ist die DS mit 8,0 Meter angegeben. Das entspricht genau 25 cm im Modell. Da mir dieses Mass aus Platzgründen noch mehr zusagt werde ich auf meinem Modul diese DS verwenden, zumal mir Wolfgang gesagt hat etwas in dieser Form noch "rumliegen" zu haben.

Auf Grund der neuen Erkenntnisse habe ich meinen Thread auch abgeändert.
Letzte Änderung: 2 Jahre, 2 Monate her von uwes.

Aw: Hp m. BA über eine Wagendrehscheibe 2 Jahre, 2 Monate her #3997

Hallo,

Der Stoff aus dem meine Wagondrehscheibenträume sind:

Gibt es für 3€ und hat einen Durchmesser von 25cm.
Läuft auf Kugeln und ist per Hand bedienbar.
Dicke ca 16mm.








Gruss Wolfgang
Letzte Änderung: 2 Jahre, 2 Monate her von WolfgangF.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.24 Sekunden