Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

VT 98 , Hübner oder Märklin
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: VT 98 , Hübner oder Märklin

VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3079

Moin Jungs,

welchen VT 98 Motorwagen würdet ihr denn nehmen?
Lohnt sich der teure Hübner?
Oder doch der neue Märrklin?

Schöne Grüße Axel
Letzte Änderung: 3 Jahre, 7 Monate her von WUM.

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3080

Hi Axel,

meiner Meinung nach ist das völlig egal!

optisch/mechanisch behaupte ich ´mal, sind sie eh beide baugleich;
die Digital-Technik im Hübner ist einfach nicht mehr zeitgemäß; der erste Märklin (55098) konnte nur mfx/Motorola. Der hat(te) eine 21pol. mtc-Schnittstelle, auf die ein Loksound 3.5 (H0) Decoder eingesteckt werden kann.

Also musst Du hier an beiden ´was machen.
Den aktuellen Mä (55099) kenne ich nicht; laut homepage kann der ja auch DCC;
möglicherweise ist der bei uns so einsetzbar...

Bleibt bei allen das Thema Räder...

Grüße, Gunnar

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3083

Hallo Axel,

Wie Gunnar sagte ist der Mä dem Hü gleich.
Den Hübnerdekoder kannst Du in die Tonne kicken.
Hol Dir einen viel billigeren Märklin und schaue ihn gut an,den teilweise sind sie schlampig montiert.
Wenn Du neu kaufst ist das sowieso kein Problem wegen der Garantie.
Den Sch...Mfx Decoder würde ich rausschmeissen und verticken.
Dafür einen ESU und einen guten Sound.

Gruss Wolfgang

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3084

War beim Märklin der Lautsprecher nicht Kleiner? Macht das Soundmässig was aus?

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3087

Wilfried schrieb:
War beim Märklin der Lautsprecher nicht Kleiner? Macht das Soundmässig was aus?


Hallo,

ja, zumindest beim 55098 war tatsächlich der Lautsprecher 10 mm kleiner im Durchmesser;
damit der kleinere LS passt, hat Mä kurze Kunstoffstege in die Form mit eingespritzt.
Ich empfand den Unterschied jetzt nicht als so krass.
Wen es stört, der kann die Stege mit dem Seitenschneider rausknipsen und den LS tauschen gegen einen ganz flachen Visaton, 50 mm Durchmesser (Nr./Art.-Bezeichnung hab´ ich grad nicht zur Hand; kann ich aber nachschauen ).

Grüße, Gunnar

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3088

Ich freue mich über jede Info die hier kommt!!!

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3093

Hallo,
egal ob Hübner oder Märklin:
Bei den Rädern aufpassen, dass sie einseitig über kreuz isoliert sind!
Achim Nolte hatte das seinerzeit nicht beachtet und ich bin schier verzweifelt, woran das bescheiden Fahrverhalten kommt.
Auch solltest du mal schauen einen gepufferten Dekoder einzubauen.

Gruß Jan

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 3 Jahre, 7 Monate her #3105

Hallo Jan,

Achim Nolte ist aber lernfähig: Er hat mir meinen Schienenbus von Märklin umgerüstet und ich hatte keinerlei Grund irgendwas zu beanstanden.

Mittlerweile hatt Oliver ihn auf ESU 4.0 Decoder umgerüstet mit Stüzukondensator. Funktioniert auch einwandfrei.

Ich hab ihn aber wieder auseinandergenommen, weil ich gerne das blöde Mäuseklavier überbrücken möchte und die Funktionen digital schaltbar haben möchte. Mal sehen, ob's funktioniert.

So sieht der Schienenbus zerlegt aus:

DSC00419.JPG


Rechts unten die Adapterplatine mit dem ESU 4.0. Oliver hat den Verstärker mit zwei Kabeln überbrückt und die Verdindung zum Stecker zur Hauptplatine gekappt.

Viele Grüße

Johannes

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 2 Jahre, 11 Monate her #3910

Hallo an alle,
habe auch den Schienenbus VT 98 und VS 98 zurück bekommen. Waren
auch bei Kat Pfeil und Jo Grimm. Bin begeistert.
Gruß Georg
Anhang:

Aw: VT 98 , Hübner oder Märklin 7 Monate, 2 Wochen her #6380

Nur zur iNFO:

Ich habe gerade Fabrikschilder "Uerdinger" für den VT98 Märklin bei Beckert-Modellbau bestellt.

Sie sind in spätestens 14 tage lieferbar.

Falls ihr auch noch welche braucht......Gruß Axel
Letzte Änderung: 7 Monate, 2 Wochen her von WUM.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.17 Sekunden