Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Frage zu Dingler 1e Rollböcken
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Frage zu Dingler 1e Rollböcken

Frage zu Dingler 1e Rollböcken 2 Wochen, 6 Tage her #6286

Hallo zusammen,

mit er V51/251 wird für mich der Einstieg in die 1e Schmalspurwelt beginnen,
bis zur Auslieferung wird ja noch einige Zeit vergehen, aber ich möchte mich schon mal um die Beschaffung von Rollböcken kümmern.

Da KM1 FS Rollböcke schwer aufzutreiben sind und ich ein Angebot an Dingler Rollböcken bekommen habe. Wollte ich nachfragen ob diese für den Einsatz bei Fremo32e geeignet sind, Anpassung Radsätze, Rollbockgrube ec.?

Danke und Gruß

Alexander
www.frankenmodell.de

Aw: Frage zu Dingler 1e Rollböcken 2 Wochen, 5 Tage her #6287

Hi Alex,

Ich bin leider unterwegs.
Ich würde vorschlagen das wir die mal vermessen.
KM1 habe ich ja, Dingler nicht.
Haben nicht mal die Mannheimer die RB vermessen.?

Wenn Balkenbreite und Gabelhöhe gleich sin, sollten keine größeren Hürden kommen.

Gruß

Peter
Achso: Die 902 habe ich schon bestellt , ist also ausverkauft
Blog: schmalspur1.blogspot.de
Württembergische Schmalspur und ein wenig Normalspur.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aloesch

Aw: Frage zu Dingler 1e Rollböcken 2 Wochen, 5 Tage her #6289

Hallo Peter,

wäre schön wenn Du mir mal die Abmessung der Balkenbreite und
Gabelhöhe durchgeben könntest, dann würde ich mal mit dem
Anbieter Kontakt aufnehmen um das zu vergleichen.
Ich möchte die nicht einfach kaufen und dann nicht
im Fremo einsetzen können.Die Gabeln bei Dingler sind abklappbar.

Gruß

Alexander

Epoche IV und die 903
Letzte Änderung: 2 Wochen, 5 Tage her von Aloesch.

Aw: Frage zu Dingler 1e Rollböcken 2 Wochen, 4 Tage her #6290

Hallo,

also ich habe die Dingler Rollböcke mal gesehen. Die Modellausführung überzeugt mich nicht. Die Befestigung / Aufnehme der Gabeln entspricht, soweit ich mich erinnern kann, nicht einem konkretem Vorbild. Ich habe daher auf den Kauf verzichtet.
Ich würde mir KM1 NEM kaufen.
Der Unterschied zwischen den NEM und Finescale - Ausführungen der KM 1 Rollböcke liegt allein in der Breite des Spurkranzes und nicht der Lauffläche. Der NEM ist 0,25mm breiter. Die Radbreite ist beim NEM 3,75 und beim FS 3,5 mm. D.h. alleine durch das hinterdrehen der Räder beim NEM Rollbock um 0,25 mm erhält man einen FS-Rollbock. Das wäre für mich die einfachste Alternative. Preislich liegt das ganze wenn man jemanden damit beauftragt, wahrscheinlich auch nicht mehr soweit auseinander.

Grüsse
Wilfried
Folgende Benutzer bedankten sich: Aloesch

Aw: Frage zu Dingler 1e Rollböcken 2 Wochen, 4 Tage her #6291

Hallo Wilfried,

vielen Danke für die Info dann werde ich mir keine Dingler zulegen.


@Peter, das messen hat sich dann erledigt, danke für das Angebot.


Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

Alexander

Aw: Frage zu Dingler 1e Rollböcken und FS-Räder 2 Wochen, 3 Tage her #6292

Hallo,

für die Interessierten: Andreas Huber wird KM-1 Rollböcke auf FS umbauen. Er hat mir ein erstes Muster zugeschickt, die Maße des Rades sind etwas feiner als die KM-1 FS-Räder. Das ganze dauert noch etwas, wenn er die Konstruktion abgeschlossen hat, wird er problemlos die Rollböcke umbauen können.

Gruß Ralf
Letzte Änderung: 2 Wochen, 3 Tage her von RalfH.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aloesch
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.21 Sekunden