Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Pufferdurchmesser
(1 Leser) (1) Gast
Willkommen im Fremo32 Forum!

THEMA: Pufferdurchmesser

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5389

Hallo Wilfried,
Komme gerade von einer DR zurück...
Ich habe den Eindruck, dass bei meiner Menge was nicht stimmt. Habe aber auch schon welche verbaut. Ich gehe der Sache heute Abend mal nach (nachdem ich meine Hbis begutachtet habe... )
Martin Meiburg
Heimatdirektion Wuppertal

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5390

Hallo Wilfried,
Meine Pufferzahl stimmt , gleich viel glatte und runde Puffer.

Gruß Georg

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5391

Hallo Wilfried,
in der Tat: bei mir sind 10 flache Puffer zuviel in der Tüte gewesen.
Wie soll die Rückabwicklung passieren?
Martin Meiburg
Heimatdirektion Wuppertal

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5392

Hallo Wilfried,

meine Gesamtstückzahl (Lieferung über Elmar) stimmt nur ich habe zwei gewölbte zuviel und zwei flache zu wenig. Kann mir aber die zwei gewölbten gerne flach machen...


Gruß

Alexander
Letzte Änderung: 11 Monate her von Aloesch.

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5393

Hallo Martin,

das ist ja super . Dann sind ja schon mal 10 aufgetaucht. Wenn es bei dir nicht drängt, dann wenn wir uns mal wieder sehen.
Für andere Vorschläge bin ich auch offen.

Grüsse
Wilfried

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5394

Tausche 1x rund gegen 1x flach!
Gerne bei Thomas

Viele Grüße Jan

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5395

Hallo Wilfried,
Ok, ich hab die 10 St. Beiseite gelegt.
Ich werde sie nächstes mal mitbringen.
Martin Meiburg
Heimatdirektion Wuppertal

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5397

Hallo zusammen,

zur Vorankündigung:

Bei mir fehlt auch einer. Welcher genau und ob die Typenanzahl passt, gebe ich morgen durch.

Event. kann ich auch mit Alex ausgleichen.


Servus
Elmar

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5398

... bei mir ist alles korrekt.

Schöne Grüße vom Oliver.

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5402

Frage: Welche bekannten Wagen von Märklin/Hübner bekommen die neuen Puffer NICHT?
Ich möchte nicht alle Bücher durchblättern )

Gruß Axel

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5403

Hallo Wilfried,

bei mir fehlen 2 Stück flache Puffer. Die Anzahl der gewölbten Puffer passen.

Viele Grüße
Elmar

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5404

Hallo Wilfried,

bei mir sind alle Puffer vollzählig.

Gibt es eine andere Möglichkeit als mit Seitenschneider und Feile die Angüsse zu entfernen und glatt zu feilen.

Hat sich jemand schon eine Vorrichtung zum Halten der Puffer während des Feilen gemacht? Ich habe mir schon fast alle Finderkuppen mit runtergefeilt.

Na ja, wer schlankere Puffer will, muss wohl leiden.

Benno
Ich bin im Hafen, wo die Schiffe schlafen

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5406

Zur Frage von Axel:
Mir fallen spontan für Güterwagen nur die Gls205 (exGms54) und die Verwandten Pwghs 054 ein. Selbst die Klm 431 (ex R10) waren mit 370mm Puffern ausgerüstet.(wie übrigens alle Vorkriegs-Rungenwagen.)
Erst die Kbs 442 hatten 450er Puffer, vermutlich weil sie mit 14m LüP ja auch wesentlich länger waren.
Bei Drehgestellwagen weis ich nicht, die hätte ich noch nicht auf meinem Seziertisch...
Martin Meiburg
Heimatdirektion Wuppertal

Aw: Pufferdurchmesser 11 Monate her #5408

Hallo Martin,

ich kenne mich da leider nicht so genau aus.

Demnach behalten ja dann die Gms 54 von MBW ihre großen Puffer?!

Wie sieht es bei den anderen G-Wagen von MBW aus? Müssten die die kleinen Puffer bekommen?

Danke schon mal für Deine Antwort.

Viele Grüße
Elmar

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5409

Erstmal vielen Dank für die Antworten!!!

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5410

....ich habe an 2 Abenden meine 120 Puffer ( 60 flache, 60 gewölbte) entgratet und zum Einbau fertig gemacht. Mein Bastellplatz sieht echt lecker aus:-(((

Beim Einbau von den neuen Puffern sollte man etwas berücksichtigen:

Beim Märklin Ulm musste ich erstmal mit einem 3,00 Bohrer das Loch vergrößern, sonst passen die neunen Puffer nicht!!!

Außerdem schwankt der erste Absatz 5,00 mm hinter dem Pufferteller von 4,75 - 5,1!!!
Ab 4,95 mm funktioniert das Puffern nicht mehr wirklich.
Deshalb benutze ich immer einer Reibahle von 5 H7 für die Pufferhülse.
Danach gibt es dann selten noch Probleme.

Letzte Änderung: 10 Monate, 1 Woche her von WUM.

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5413

Noch zur Ergänzung:

2x Märklin Dresden mir den neuen Puffern (370 mm) durchfahren anstandslos Kurven mit 1700 mm Radius!!
Folgende Benutzer bedankten sich: Gunnar

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5414

Hallo Elmar,

die Gms 54 und deren Verwandte hatten große Puffer. Hat KM-1 auch umgesetzt!
Carstens beschreibt ja die länge der Wagen für kleine/große Puffer, oder "Bauartbedingt",
letzteres trifft dann wohl für die Gms zu.

Gruss Ralf

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5415

Hallo Wilfried,

meine Anzahl der Puffer stimmt, allerdings habe ich einen gewölbten Puffer zu viel und einen Flachen zu wenig!

Schöne Grüße und nochmals vielen Dank für die Organisation

Joachim

Aw: Pufferdurchmesser 10 Monate, 4 Wochen her #5416

Elmar schrieb:


Demnach behalten ja dann die Gms 54 von MBW ihre großen Puffer?!

Wie sieht es bei den anderen G-Wagen von MBW aus? Müssten die die kleinen Puffer bekommen?


Elmar


Hallo Elmar,
Ja, beim Gms54 gehören die 450er Puffer dran, wie Ralf schon geschrieben hat. Der Grund dafür ist laut Carstens: beim Bau der Gms54 wurden ausrangierte Puffer von Lokomotiven und Tendern wiederverwendet.
Das ist nach meinem Kenntnisstand nur bei den Gms54 so gemacht worden.
Von der Länge oder dem Überhang her, wäre die Verwendung von 450er Puffertellern nicht erforderlich gewesen. Was dies angeht, ist der Gms54 also ein Exot unter den Gs Wagen. Alle anderen Gs Bauarten haben 370er Pufferteller.
Martin Meiburg
Heimatdirektion Wuppertal
Folgende Benutzer bedankten sich: Aloesch
Ladezeit der Seite: 1.69 Sekunden